Erfahrungen & Bewertungen zu SOLARvent Energietechnik GmbH

Ratgeber

Pellets-Lieferanten

Ratgeber

Pelletslieferanten

Unsere Empfehlung
Pellets-Lieferanten und Hersteller

Für viele ist es eine Herausforderung, einen guten Pelletlieferanten und Pellethersteller zu finden. Denn: Pellets sind nicht gleich Pellets! Wir stellen Dir hier Hersteller und Lieferanten vor, mit denen wir bzw. unsere Kunden bisher gute Erfahrungen gemacht haben.

Holzpellets Premium-Hersteller aus Deutschland

Bruno Reimann GmbH & Co. KG
Am Finkenbrink 3
38667 Harzburg
Telefon: +49 (0) 53 22 / 90 81 – 33

Schulweg 8-14
57520 Langenbach
Telefon: +49 (0) 661 / 626 233

Im Inkerfeld 1
59969 Bromskirchen-Somplar
Telefon: +49 (0) 29 84 / 308 – 0

Schießplatzstraße 1-5
88250 Weingarten
Telefon: +49 (0) 751 / 560 940

Wichtige Informationen für Anlagenbetreiber von Pelletheizungen:

Das Problem der Asche­verglasung bzw. Asche­erweichungs­temperatur

Warum entstehen manchmal Ver­schlackungen / Ver­glasungen der Asche im Pellet­brenner?  Die Asche­erweichungs­temperatur der Pellets muss über der normalen Betriebs­temperatur des Brenners liegen, da ansonsten die Asche im Pellet­brenner zu schmelzen beginnt. Gute Holz­pellets haben normalerweise eine Asche­erweichungstemperatur von mehr als 1.300 °C, somit stellt die erwünschte hohe Brenn­raum­temperatur von ca. 1.100 – 1.200 °C kein Problem dar, da diese Asche erst bei mehr als 1.300 °C schmilzt.

Was kann der Kunde/Anlagen­betreiber tun, damit dieses Problem nicht entsteht?

Die einzige Möglichkeit das Problem der extrem harten Asche­verglasung (Stein­brocken) zu verhindern, besteht darin, Pellets zu verbrennen, die eine geeignete Holz- bzw. Späne­zusammen­setzung sowie eine gleich­mäßige Längen­verteilung mit geringem Bruch und Feinanteil haben. Alle Pellets­hersteller müssen bereits bei der Produktion die Asche­erweichungs­temperatur­kriterien der EU-Norm berück­sichtigen und überwachen.

Scroll to Top